Halle, Christchurch, und was noch?

Halle, Christchurch, und was noch?

Zwar bin ich eigentlich ein unpolitischer Mensch, aber Toleranz und friedliches Miteinander ist in jeder Form von Zusammenleben wichtig, besonders vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte. Deshalb ist es (hoffentlich nicht nur für mich) wichtig, hier “Gesicht zu zeigen”! Seit jeher drücke ich meine Beobachtungen in zeitkritischen Liedern aus – sie mögen gefallen oder nicht – das ist meine Art von Umgang mit politischen Themen.

Lieder können immer nur einen Teilaspekt des Problemes abdecken, aber sie stehen als “pars pro toto”, d.h. die Problematik ist viel vielschichtiger, man darf also nicht sagen, das und das hätte ich bei der Thematik vergessen oder nicht angesprochen. Rassismus, Extremismus, Terror, Meinungsdiktatur, sozialer Medienwahnsinn usw. gehören da selbstverständlich dazu.