Startseite

Über mich

Mein Leben ist insgesamt ziemlich unspektakuär, wenn man davon absieht, dass ich 8 Jahre in einer Klosterschule in Salzburg verbracht habe (ohne Missbrauch), – Salzburg ist eine Stadt, die ich damals geliebt habe (mit Ausnahme des Internates) und auch heute noch liebe, und 1966 habe ich über diese Stadt folgendes Gedicht geschrieben.

Liedermacher

Eines schon vorweg: Ich habe mir das nie zum Ziel gemacht, dass ich eigene Lieder schreibe und unters Volk bringe. Das hat sich einfach so ergeben. Da ich immer gerne gesungen habe, habe ich auch oft Texte ein bisschen verändert, und dann nach und nach eigene Lieder entwickelt, mittlerweile schon an die 250 Titel!
Beispiel und großes Vorbild war und ist immer noch Reinhard Mey, aber auch die vielen österreichischen Liedermacher, internationale Countrysänger und und und….

Musiker

Bin ich ein Musiker? oder ein Musikant?

Als Musiker werden Personen bezeichnet, die musizieren, also als produzierende (Komponisten) oder reproduzierende (Sänger, Instrumentalisten) Künstler Musik erzeugen: im engeren Sinne professionell oder im Nebenberuf, im weiteren Sinne auch als Amateure beziehungsweise Laien. Der Musikant oder Spielmann (Plural: Spielleute)   ist ein Musizierender, der zu bestimmten Gelegenheiten zur Unterhaltung aufspielt. (nach Wikipedia)
Also nach dieser Unterscheidung bin ich manchmal Musikant, aber eigentlich Musiker, selbst wenn – oder gerade weil – ich in der Öffentlichkeit kaum stattfinde

Lied des Monats

Hier werde ich Monat für Monat Lieder veröffentlichen (Aufnahme in mp3-Format mitsamt Liedtext), entweder frisch aus der Feder oder eines der ca 250 Lieder aus meiner Lieder-Schublade

Liedersammlungen

Im Laufe der Jahre habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Lieder, die ich höre oder aufgenommen habe, aufzuschreiben, entweder nur als Text oder mit Note oder mit Akkorden.
Heutzutage kann man ja schon viele Liedtexte im Internet finden. Oft muss ich mich aber auch selbst mühen und die Lieder abhören und Schritt für Schritt die Texte aufschreiben – nicht immer einfach, wenn man weiß, dass ich schwerhörig bin und auf Hörgeräte angewiesen bin. Hinzu kommen viele Melodien, die ich in den Computer eintippe und abspeichere bzw. ausdrucke.